Kuriose Feiertage Einfach abtauchen: Der 8. Januar ist Tag des Schaumbads

Von

Sorgt nicht nur am Tag des Schaumbads für Entspannung und gute Laune: Abtauchen im warmen Nass. Symbolfoto: dpaSorgt nicht nur am Tag des Schaumbads für Entspannung und gute Laune: Abtauchen im warmen Nass. Symbolfoto: dpa

Osnabrück . Das Wochenende naht, also gönnen wir uns doch mal ein heißes und entspannendes Bad. An einem bestimmten Tag im Jahr ist das sogar besonders empfehlenswert.

Am 8. Januar findet nämlich ganz offiziell der Tag des Schaumbads statt. Natürlich ist er - wie könnte es anders sein – eine amerikanische Erfindung und nennt sich im Original „Bubble Bath Day“, manchmal sogar „National Bubble Bath Day“. Fü

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Für ein perfektes Badeerlebnis

Um den Tag des Schaumbades mit besonders viel Schaum zu feiern, muss der Badezusatz am besten noch vor Beginn des Wassereinlaufs zugefügt werden. Nur dann kann sich der Schaum optimal entwickeln.

Besonders wichtig ist, beim Baden eine Zeit von rund 15 Minuten nicht zu überschreiten, da die Haut sonst zu sehr ausgelaugt wird. Viel Schaum sorgt zwar für ein luxuriöses Badegefühl, entfettet allerdings auch die Haut. Ein ausgeprägter Pflegeeffekt ist mit einem Schaumbad daher eher nicht zu erreichen. Eincremen im Anschluss ist unerlässlich.

Als ideale Temperatur zur Entspannung im Schaumbad eignen sich Temperaturen von 36 bis 38 Grad Celsius. Anschließend sollte man langsam aus der Wanne steigen und seine Füße kalt abbrausen, um den Kreislauf zu stabilisieren.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN