Rückkehr nach dem Mutterschutz Familienministerin Manuela Schwesig ist schwanger

Von dpa

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig erwartet ihr zweites Kind. Foto: Imago/IPONBundesfamilienministerin Manuela Schwesig erwartet ihr zweites Kind. Foto: Imago/IPON

Schwerin. Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig erwartet ihr zweites Kind. Die 41-Jährige und ihr Mann haben bereits einen Jungen.

Wie die „Schweriner Volkszeitung“ berichtet, ist die SPD-Politikerin im vierten Monat schwanger. „Wir sind sehr glücklich und freuen uns auf den Nachwuchs“, zitiert das Blatt die in Schwerin lebende Bundesministerin. Die 41-Jährige hat mit ihrem Mann Stefan bereits einen Jungen. „Unser achtjähriger Sohn Julian hat sich schon lange ein Geschwisterchen gewünscht. Mir geht es richtig gut“, sagte Schwesig der Zeitung. (Weiterlesen: Schwesig will flexible Betreuungszeiten in Kitas fördern)

Mann nimmt Elternzeit

Sie wolle nach der Mutterschutz-Zeit wieder an ihren Arbeitsplatz im Berliner Ministerium zurückkehren. „Ich habe die Elternzeit bei Julian genommen. Mein Mann nimmt die Elternzeit jetzt“, erklärte sie.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN