Familiendrama befürchtet Drei Leichen unter Brücke gefunden – in den Tod gesprungen?

Meine Nachrichten

Um das Thema Vermischtes Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

95 Meter hoch ist die Rombachtalbrücke. Hier wurden am Sonntag drei Leichen entdeckt. Foto: Wikicommons/Störfix95 Meter hoch ist die Rombachtalbrücke. Hier wurden am Sonntag drei Leichen entdeckt. Foto: Wikicommons/Störfix

dpa/pm Fulda. Unter der 95 Meter hohen Rombachtalbrücke bei Fulda sind am Sonntag drei Leichen gefunden worden. Die Polizei geht davon aus, dass sie in den Tod gesprungen sind. Steckt ein Familiendrama dahinter?

Die Staatsanwaltschaft Gießen und die Polizei Fulda teilten den Leichenfund am Sonntagabend mit.

Der Mann, eine weibliche Person und der Junge, deren Identitäten zunächst unbekannt waren, seien vermutlich von der Brücke gesprungen, hieß es. Ein Zug sei nicht in das Unglück involviert, sagte ein Sprecher der Bundespolizei.

Die Bild-Zeitung berichtet online, bei den Toten handele es sich um einen Mann und zwei Kinder . Die Polizei habe Ausweispapiere sichergestellt.

Die viel befahrene ICE-Strecke zwischen Fulda und Kassel wurde nach Angaben der Deutschen Bahn knapp drei Stunden voll gesperrt, am Abend war der Abschnitt nach Auskunft der Bundespolizei wieder eingleisig befahrbar.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN