zuletzt aktualisiert vor

Flüsternd durchs Netz Plattform Whispeer verspricht ein Maximum an Datenschutz

Soziale Netzwerke wie Facebook bieten oft keinen Datenschutz. Davon hatte Nils Kenneweg genug – und entwickelte mit drei Freunden die Plattform Whispeer.Foto: colourbox.deSoziale Netzwerke wie Facebook bieten oft keinen Datenschutz. Davon hatte Nils Kenneweg genug – und entwickelte mit drei Freunden die Plattform Whispeer.Foto: colourbox.de

Osnabrück. Facebook sammelt Informationen über seine Nutzer und verkauft sie. Datenschutz? Privatsphäre? Fehlanzeige. Davon hatte Nils Kenneweg genug – und entwickelte mit drei Freunden eine neue Plattform. Sie heißt Whispeer und ist seit ein paar Wochen online.

Wer einem anderen ein Geheimnis bei Facebook oder anderen gängigen sozialen Netzwerken mitteilt, kann fast sicher sein, dass es danach kein Geheimnis mehr ist – selbst wenn der Gesprächspartner es nicht weiterverbreitet. Facebook sammelt In

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN