Shitstorm bei SinnLeffers Modefirma wegen sexistischen T-Shirt-Aufdrucks in der Kritik

Sexistischer Aufdruck: Oberteile der Marke Boom Bap sorgen im Netz für harsche Kritik. Screenshot: noz.de/amazon.deSexistischer Aufdruck: Oberteile der Marke Boom Bap sorgen im Netz für harsche Kritik. Screenshot: noz.de/amazon.de

Osnabrück. Die französische Modemarke „Boom Bap“ mag gezielte Provokation. Von Oberteilen der Firma prangen regelmäßig freche Sprüche. Doch wegen eines besonders sexistischen Aufdrucks hagelt es im Netz Kritik auf die Designer. Auch der Modehändler SinnLeffers steht am Pranger.

Der Aufdruck ist auf T-Shirts zu haben, auf Tanktops und auf Langarm-Oberteilen mit locker-ausgefranstem Halsausschnitt. Nicht der ausgefallene Schnitt, den sich Designer der Streetwearmarke Boom Bap ausgedacht haben, sorgt allerdings für D

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN