zuletzt aktualisiert vor

Sträuße aus dem Internet Blühende Muttertags-Geschäfte: Mutti und Onlinehändler danken

Von dpa

Blumengrüße aus dem Netz: Der Onlinemarkt zum Muttertag boomt. Foto: dpaBlumengrüße aus dem Netz: Der Onlinemarkt zum Muttertag boomt. Foto: dpa

Frankfurt. Blumen sind an Muttertag der Verkaufsschlager – für den Floristen um die Ecke, aber vor allem auch für Onlinehändler. Obwohl die Sträuße im Netz oftmals teurer sind, boomt das Geschäft.

Wer „Muttertag“ und „Blumen“ googelt, der hat die Qual der Wahl. Fast eine Million Treffer findet die Suchmaschine, nicht mal das Schlagwort Valentinstag – also der Tag für Liebende am 14. Februar – kann mithalten. Angeführt wird die Liste

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Deutschland im Müttercheck: Daten und Fakten

29,4 Jahre alt ist eine Mutter in Deutschland durchschnittlich bei der Geburt ihres ersten Kindes. 682.069 Kinder haben Mütter in Deutschland im Jahr 2013 lebend auf die Welt gebracht. 549 Mütter waren 2013 in Deutschland bei der Geburt ihres Babys 15 Jahre alt und jünger. 87 Mütter waren 2013 in Deutschland bei der Geburt ihres Babys 50 Jahre alt und älter. Rund 2,3 Millionen Mütter waren 2013 in Deutschland alleinerziehend. Zum Vergleich: Etwa 385.000 Väter waren im selben Zeitraum alleinerziehend. Sechs Kinder, vier Mädchen und zwei Jungen, hatte eine Mutter 2008 in Berlin auf die Welt gebracht. Die Sechslinge waren damals die ersten in Deutschland seit 1988. 64 Jahre alt war eine Mutter in Bayern, die 2007 ein Kind gebar. 12 Jahre alt war ein Mädchen, als es 2006 in Hamburg einen Jungen zur Welt brachte. (dpa)

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN