Trauerfeier findet später statt Udo Jürgens wird eingeäschert

Von dpa



Zürich. Eine öffentliche Trauerfeier für Udo Jürgens soll frühestens Mitte Januar stattfinden. Dies kündigte sein Sprecher Thomas Weber am Dienstag an. „Das muss alles ohne Hektik vorbereitet werden“, sagte Weber.

Der Sänger war am Sonntag im Alter von 80 Jahren in der Schweiz gestorben. Seine Leiche wird eingeäschert. Der Künstler habe eine Feuerbestattung verfügt, sagte Weber. Sie solle im engsten Familienkreis unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. Dieser Wunsch möge respektiert werden, sagte Weber.

Es gibt Spekulationen, dass die Urne von Jürgens einen Ehrenplatz am Zentralfriedhof in Wien erhalten könnte. „Das ist eine Option“, sagte Weber dazu.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN