Dunkle Geschichte - Gurlitts Erbe unter der Lupe

Von dpa

Die Taskforce-Chefin Ingeborg Berggreen-Merkel. Foto: Britta PedersenDie Taskforce-Chefin Ingeborg Berggreen-Merkel. Foto: Britta Pedersen

Berlin. Am Eingang ein provisorisch hingeklebtes Schild. Im ersten Stock ein langer trister Flur, graue Türen, kahle Wände. Nichts deutet darauf hin, dass in diesem Abbruchhaus im Herzen Berlins der wohl spektakulärste Kunstfund der deutschen Nachkriegsgeschichte aufgeklärt wird.

Seit fast einem Jahr erforscht eine international besetzte «Taskforce», welche Bilder aus dem millionenschweren Erbe des Münchner Kunstsammlers Cornelius Gurlitt NS-Raubkunst sind - ihren einstigen Besitzern also von den Nazis gestohlen ode

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN