Vom Baby zur Jugendlichen Videohit auf Youtube: In nur vier Minuten wird Lotte 14

Von Frank Wiebrock

Kindheit im Zeitraffer: Lotte entwickelt sich in vier Minuten vom Säugling zur Jugendlichen. Screenshot: noz.deKindheit im Zeitraffer: Lotte entwickelt sich in vier Minuten vom Säugling zur Jugendlichen. Screenshot: noz.de

Osnabrück. In knapp drei Stunden zeigt der Film “Boyhood” auch die Entwicklung des Hauptdarstellers über zwölf Jahre. Es geht auch kürzer: Frans Hofmeester hat die Entwicklung seiner Kinder im Zeitraffer-Format dokumentiert. Und landete damit einen Youtube-Hit.

15 Sekunden Woche für Woche immer aus einer ähnlichen Perspektive, fokussiert auf das Gesicht. Der Video-Titel sagt eigentlich alles: „Portrait of Lotte 0 to 14 years in 4 min.“ Lotte entwickelt sich vor der Kamera des niederländischen Künstlers und Filmemachers, kurz eingeblendete Altersangaben helfen bei der Orientierung: Vom Baby zum Kleinkind, zu Schülerin, zur Jugendlichen. Die Haare wachsen, Zöpfe kommen und gehen, die Gesichtsform ändert sich. Und dann die Zahnspange.

Eins ändert sich aber nicht: Lotte redet und redet und redet. Bis auf ganz wenige Ausnahmen. „She must talk a lot”, bringt es eine Kommentatorin auf den Punkt. Die Kindheit im Zeitraffer wurde über 20 Millionen Mal aufgerufen

Wer jetzt nachrechnet: 52 Wochen im Jahr mal 15 Sekunden macht 13 Minuten Videomaterial pro Jahr und über drei Stunden Laufzeit in 14 Jahren. Sprich: Frans Hofmeester hat komprimiert und lässt die Bilder zudem schneller laufen. Dadurch wird der Quasselstrippen-Effekt natürlich noch unterstrichen.

Ihr Bruder Vince wirkt dagegen geradezu schweigsam. Jedenfalls in den ersten 60 Sekunden des Videos „ Portrait of Vince 0 to 11 years in 4 min. “ Aber dann geht auch er deutlich nach seiner Schwester.

Für beide Projekte gilt: Sie sollen fortgesetzt werden. Und ältere Versionen sind ebenfalls auf Youtube zu finden.