Udo Walz rät zu getrennten Schlafzimmern

Von dpa

Udo Walz (r) mit seinem Partner Carsten Thamm-Walz bei der «Tribute to Bambi»-Gala in Berlin. Foto: Jörg CarstensenUdo Walz (r) mit seinem Partner Carsten Thamm-Walz bei der «Tribute to Bambi»-Gala in Berlin. Foto: Jörg Carstensen

Berlin. Der Berliner Promi-Friseur Udo Walz (70) gibt in seinem neuen Buch Tipps für eine gute Beziehung. «Getrennte Schlafzimmer, getrennte Badezimmer, wenn möglich», erklärt Walz in seiner Autobiografie, die Anfang Oktober erscheint.

«Und: Jeder hat seinen eigenen Freundeskreis und behält ihn auch.» Freundschaften seien kostbare Gewächse, man müsse sie pflegen. «Wer das aufgibt, gibt sich auf.» Walz ist seit 2008 mit seinem 26 Jahre jüngeren Freund Carsten Thamm-Walz verpartnert.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN