zuletzt aktualisiert vor

Leander Haußmann inszeniert «Woyzeck»: Premiere in Berlin

Von dpa

Regisseur Leander Haußmann spricht mit Schauspielerin Johanna Griebel. Foto: Maja Hitij/ArchivRegisseur Leander Haußmann spricht mit Schauspielerin Johanna Griebel. Foto: Maja Hitij/Archiv

Berlin. Zum Spielzeitauftakt im Berliner Ensemble hat am Samstagabend (19.30 Uhr) eine neue Regiearbeit von Leander Haußmann (55) Premiere.

Der Theater- und Filmemacher («Sonnenallee», «Hai-Alarm am Müggelsee») bringt Georg Büchners Dramenfragment «Woyzeck» auf die Bühne. In der Titelrolle ist Peter Miklusz zu sehen, seine Verlobte Marie wird von Johanna Griebel gespielt.

«Missverständnisse, Eifersucht, Wahn, Drill, Liebe, Sehnsucht. Woyzeck verläuft sich im Labyrinth seiner eigenen Gefühle», kündigte das Theater die Inszenierung des Klassikers an.