Bußgeldkatalog 2014 Geblitzt worden? Diese Strafen drohen

Meine Nachrichten

Um das Thema Vermischtes Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Direkt nach dem Blitz kommen die Fragen: Wie teuer wird es? Gibt es Punkte in Flensburg? Ab wann ist der Führerschein weg? Symbolfoto: dpaDirekt nach dem Blitz kommen die Fragen: Wie teuer wird es? Gibt es Punkte in Flensburg? Ab wann ist der Führerschein weg? Symbolfoto: dpa

Osnabrück. Ein Blitz, ein Schreck – und dann der Blick auf den Tacho. Wie hoch wird die Geldstrafe sein? Gibt es Punkte in Flensburg? Ab wann ist der Führerschein weg? Passend zum anstehenden Blitzmarathon 2014 am 18. September: die Strafen für zu schnelles Fahren in der Übersicht.

Am 18. September findet der bundesweite Blitzmarathon 2014 statt. 24 Stunden lang führt die Polizei verstärkt Geschwindigkeitskontrollen durch. Direkt nach dem Blitz kommen die Fragen: Wie teuer wird es? Gibt es Punkte in Flensburg? Ab wann ist der Führerschein weg?

Zu oft zu schnell: Joachim Löw muss Führerschein abgeben ››

Seit dem 1. Mai 2014 gilt der neue Bußgeldkatalog mit überarbeitetem Punktesystem und höheren Strafgeldern. Statt maximal 18 Punkten gibt es nun nur noch acht, die Fahrerlaubnis wird nach vier Punkten entzogen. Dafür gibt es aber auch nur noch ein bis maximal drei Punkte Strafe für ein Vergehen im Straßenverkehr.

Tempoüberschreitung innerhalb geschlossener Ortschaften

  • bis 10 km/h 15,- EUR
  • 11-15 km/h 25,- EUR
  • 16-20 km/h 35,- EUR
  • 21-25 km/h 80,- EUR, 1 Punkt
  • 26-30 km/h 100,- EUR, 1 Punkt
  • 31-40 km/h 160,- EUR, 2 Punkte, 1 Monat Fahrverbot
  • 41-50 km/h 200,- EUR, 2 Punkte, 1 Monat Fahrverbot
  • 51-60 km/h 280,- EUR, 2 Punkte, 2 Monate Fahrverbot
  • 61-70 km/h 480,- EUR, 2 Punkte, 3 Monate Fahrverbot
  • mehr als 70 km/h 680,- EUR, 2 Punkte, 3 Monate Fahrverbot

Rentner aus Niedersachsen sammelt 59 Punkte in Flensburg ››

Tempoüberschreitung außerhalb geschlossener Ortschaften

  • bis 10 km/h 10,- EUR
  • 11-15 km/h 20,- EUR
  • 16-20 km/h 30,- EUR
  • 21-25 km/h 70,- EUR, 1 Punkt
  • 26-30 km/h 80,- EUR, 1 Punkt
  • 31-40 km/h 120,- EUR, 1 Punkt
  • 41-50 km/h 160,- EUR, 2 Punkte, 1 Monat Fahrverbot
  • 51-60 km/h 240,- EUR, 2 Punkte, 1 Monat Fahrverbot
  • 61-70 km/h 440,- EUR, 2 Punkte, 2 Monate Fahrverbot
  • mehr als 70 km/h 600,- EUR, 2 Punkte, 3 Monate Fahrverbot


Ein Fahrverbot gilt für einen Zeitraum einem bis zu drei Monaten. Dabei muss der Führerschein an die zuständige Verkehrsbehörde gesendet werden. Nach dem Ablauf des Fahrverbots bekommt der Fahrer den Führerschein zurück.

Bei dem Entzug der Fahrerlaubnis, wie im Falle von Joachim Löw, ist der Führerschein weg. Nach Ablauf einer gerichtlichen oder gesetzlichen Sperrfrist – in Löws Fall sind es mindestens sechs Monate – kann die Neuerteilung der Fahrerlaubnis beantragt werden. Über die Auflagen zur Neuerteilung entscheidet das zuständige Straßenverkehrsamt im Einzelfall. Es ist also nicht sicher, ob Löw zum Beispiel noch einmal Fahrstunden nehmen, die Fahrprüfung ablegen oder die Medizinisch-Psychologische-Untersuchung (MPU) durchlaufen muss. Im Volksmund ist die MPU auch als „Idiotentest“ bekannt.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN