Facebook-Trend «Biernominierung» treibt neue Blüten

Von dpa

«Die besten Nominierungen» bei Facebook. Foto: Ole Spata«Die besten Nominierungen» bei Facebook. Foto: Ole Spata

Stuttgart. Einen halben Liter Bier auf ex trinken - und drei Freunde bestimmen, die es einem gleichtun müssen: Der Facebook-Trend «Biernominierung» sorgte wochenlang für Aufsehen und auch Kritik.

Mittlerweile treibt das Spiel, das an einen virtuellen Kettenbrief erinnert, neue Blüten. Beliebt ist etwa die Aufforderung, Kinderfotos in dem sozialen Netzwerk zu veröffentlichen. Wer sich der Nominierung widersetzt, muss zumeist Süßigkeiten als «Strafe» zahlen.

Reiter wiederum fordern sich gegenseitig auf, Fotos von sich und ihrem Pferd zu posten. Auch eine Gruppe mit den «besten Nominierungen» gibt es auf Facebook bereits. Manche wollen mit dem Trend auch Gutes tun: Statt einen halben Liter Bier zu trinken, fordern Blutspender Nutzer auf, einen halben Liter Blut zu spenden. (Blutspende-Nominierung: http://dpaq.de/DPYEX ; Blutspendedienst: http://dpaq.de/2me4E)


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN