Bilanz: 644233 Tiere erlegt Jäger: Ohne Wildschwein-Jagd drohen Seuchen


Osnabrück. Die Jäger in Deutschland haben im Jagdjahr 2012/2013 insgesamt 644 233 Wildschweine erlegt – der bislang zweithöchste Wert.

Das geht aus der aktuellen Jagdstatistik des Deutschen Jagdverbandes (DJV) hervor. „Der Wert ist nah dran am Allzeithoch von 2008“, sagte DJV-Sprecher Torsten Reinwald unserer Zeitung. Es seien 26 Prozent mehr Schweine geschossen worden a

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN