Nils Holgersson gab’s wirklich Selma Lagerlöf im Doodle: 8 Fakten zum 155. Geburtstag


Berlin. Wer war der echte Nils Holgersson? Wo steckt der Fehler in der Holgersson-Trickserie? Was hat Greta Garbo damit zu tun? 8 Dinge, die Sie noch nicht über Selma Lagerlöf wissen - aus Anlass des Google-Doodles zu ihrem 155. Geburtstag.

Über die Startseite von Google fliegt heute Nils Holgersson auf der Wildgans. Zum 155. Geburtstag ehrt der Suchmaschinenkonzern die Autorin Selma Lagerlöf mit einem Doodle . Tatsächlich wohnte im Haushalt der Nobelpreisträgerin ein realer Nils Holgersson. Dies und sieben weitere verblüffende Tatsachen lesen Sie in unseren 8 Fakten zu Werk und Vita der schwedischen Schriftstellerin Selma Lagerlöf.

1. Die Schwedin Selma Ottilia Lovisa Lagerlöf (1858-1940) ist die erste Frau, die mit dem Nobelpreis für Literatur geehrt wurde (1909). Sehr viel mehr kamen auch nach ihr nicht zum Zuge: Seit der ersten Verleihung 1901 waren gerade mal 13 Preisträger weiblich. Einer davon, Nelly Sachs, gelang dank Lagerlöf die Flucht vor den Nazis nach Schweden.

2. „Nils Holgersson“ (1906) war eine Autragsarbeit für den schwedischen Volksschullehrerverband. Deshalb ist der Roman mit landeskundlichen Informationen gespickt, die von der Autorin - sehr anschaulich - aus der Vogelperspektive dargeboten werden.

3. Selma Lagerlöf hatte einen Pflegesohn namens Nils Holgersson, der nur zufällig wie ihr Romanheld hieß - aber wegen des Namens bei ihr Aufnahme fand. Ihr Anspruch einer intellektuellen Erziehung ging nicht auf. Holgersson wanderte als Bauarbeiter in die USA aus und errichtete Hochhäuser.

4. Die Rückseite des schwedischen 20-Kronen-Scheins zeigt Nils Holgersson und die Wildgänse. Der Verhaltensbiologe Konrad Lorenz taufte seine Versuchsgans Martina nach Lagerlöfs Buch.

5. 1980 arbeitete das japanische Trickstudio Pierrot den Holgersson-Stoff in eine Zeichentrickserie um. Die 52 Episoden gelten als weitgehend originalgetreu - bis auf die Figur eines Hamsters, der bei Lagerlöf nicht auftaucht. (Folge 1 auf YouTube) .

6. Lagerlöfs erster Roman „Gösta Berling“ (1891), die Geschichte eines abgesetzten Pfarrers, zählt heute zu den meistgelesenen Büchern Schwedens. Die ersten Kritiken waren allerdings so schlecht, dass Lagerlöf nicht (wie erhofft) ihren Posten als Lehrerin hinschmeißen konnte.

7. In Mauritz Stillers Gösta-Berling-Verfilmung (1924) spielt die 19-jährige Greta Lovisa Gustafsson ihre erste wichtige Filmrolle - und das zum ersten Mal unter ihrem sehr viel bekannteren Künstlernamen: Greta Garbo. (Filmausschnitt mit dem „Nachwuchstalent“ auf YouTube ).

8. Selma Lagerlöf starb 1940 an den Folgen eines Schlaganfalls. Sie wurde 81 Jahre alt.

Wissenswertes zu den letzten Doodles:

Sexuelle Abgründe im Tintenklecks: die Psychologie von Hermann Rorschach.

Warum wollten alle Ölkonzerne ein Logo von Raymond Loewy? Wegen des Streamlining natürlich!

Dürfen Mädchen Fallschirm springen? Der Luftpionier Garnerin.

Welche Geschlechtskrankheit hatte Nietzsche?

Was war noch mal das Foucault’sche Pendel?

Wieso hat Doppelhelix-PionierinRosalind Franklin den Nobelpreis verpasst?

Erwin Schrödingers tote Katze lebt. Wie das?

Hat Rembrandt etwas mit dem Hobbit gemeinsam? Er hat!


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN