„Thor 2“ erobert die restliche Welt Science-Fiction-Film „Ender’s Game“ an US-Kinospitze

Von dpa


New York. Der aufwendig gedrehte Science-Fiction-Film „Ender’s Game – Das große Spiel“ hat nach ersten Hochrechnungen die Spitze der nordamerikanischen Kinocharts erobert.

Der „Hollywood Reporter“ berichtete am Sonntagabend , dass das Epos über den Kampf gegen Außerirdische am Wochenende 28 Millionen Dollar (21 Millionen Euro) in die Kinokassen der USA und Kanadas gespielt habe.

Das sei jedoch nur ein Tropfen auf den heißen Stein, bemerkte das Blatt. Die Produktion des auf dem gleichnamigen Roman von Orson Scott Card basierenden Films mit Harrison Ford und Ben Kingsley habe 110 Millionen Dollar verschlungen. In deutschen Kinos war „Ender’s Game“ schon früher angelaufen.

Auf Platz zwei der US-Charts landete die Komödie „Jackass: Bad Grandpa“ mit Johnny Knoxville. Platz drei belegte „Las Vegas“, die Geschichte von vier nicht mehr ganz jungen Freunden, die zu einer Junggesellenparty in das Spielerparadies Las Vegas kommen. Stars des Films sind Robert De Niro, Michael Douglas, Morgan Freeman und Kevin Kline.

In der restlichen Welt hingegen dominiert zurzeit laut boxofficemojo.com „Thor: The Dark Kingdom“ die Kinocharts. Der zweite Solo-Auftritt des Marvel-Superhelden Thor spielte bislang seit seiner Weltpremiere am 22. Oktober 109,4 Millionen Dollar ein, davon 13,4 Millionen Dollar in Großbritannien, 9,4 Millionen Dollar in Frankreich sowie 7,9 Millionen Euro in Deutschland. In den USA startet „Thor 2“ nächstes Wochenende und könnte, so die Prognose der Filmexperten von Boxofficemojo, eine starke Konkurrenz für „Ender‘s Game“ darstellen. Warm anziehen müssen sich allerdings alle Blockbuster ab Ende November: Am 22. November startet der Science-Fiction-Film „The Hunger Games: Catching Fire“, die Fortsetzung des äußerst erfolgreichen Films „The Hunger Games – Die Tribute von Panem“, basierend auf der gleichnamigen Buchreihe von Suzanne Collins. Wieder mit von der Partie: Oscarpreisträgerin Jennifer Lawrence und Liam Hemsworth.