"Schon länger im Austausch" Betroffene melden sich: Sexuelle Übergriffe und Folter in SOS-Kinderdörfern

Von dpa

In den SOS-Kinderdörfern soll es zu massiven Missbrauchsfällen gekommen sein.In den SOS-Kinderdörfern soll es zu massiven Missbrauchsfällen gekommen sein.
dpa/Peter Kneffel

München. Die Kleinsten unserer Gesellschaft brauchen Schutz, in den SOS-Kinderdörfern sollten sie diesen bekommen – eigentlich. Denn nun melden sich immer mehr Betroffene und sprechen von grausamen Details.

Nach Bekanntwerden von Übergriffen in einem SOS-Kinderdorf haben sich weitere mutmaßliche Betroffene gemeldet. Vier hätten seither Kontakt zu dem SOS-Kinderdorf-Verein aufgenommen, sagte eine Sprecherin der Deutschen Presse-Agentur. Mit zwe

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN