zuletzt aktualisiert vor

"Deutschland an Norwegens Seite" Steinmeier und Maas drücken Hinterbliebenen der Terrortat ihr Beileid aus

Polizisten im Zentrum von Kongsberg: Bei der Gewalttat hat es mehrere Tote und Verletzte gegeben.Polizisten im Zentrum von Kongsberg: Bei der Gewalttat hat es mehrere Tote und Verletzte gegeben.
dpa/NTB/Håkon Mosvold Larsen

Kongsberg/Oslo. Ein Schütze zielt mit Pfeil und Bogen auf seine Opfer – fünf Menschen sterben. Nach der Attacke im norwegischen Kongsberg verurteilen Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Außenminister Heiko Maas den Anschlag.

Ein 37-jähriger Däne soll am Mittwochabend in der Innenstadt von Kongsberg zahlreiche Menschen mit mehreren Waffen, darunter auch Pfeil und Bogen, angegriffen haben. Fünf Menschen wurden getötet, vier Frauen und ein Mann. Nach der Gewa

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN