Bundesgerichtshof Freisprüche nach Kölner Archiv-Einsturz aufgehoben

Von dpa

Ein Schild mit dem Hinweis auf die Einsturzstelle des Kölner Stadtarchivs hängt am Bauzaun in Köln.Ein Schild mit dem Hinweis auf die Einsturzstelle des Kölner Stadtarchivs hängt am Bauzaun in Köln.
Oliver Berg/dpa

Karlsruhe. Der Einsturz des Kölner Stadtarchivs 2009 erschüttert bundesweit. Erst kurz vor der Verjährung ergehen Urteile. Nun hebt der Bundesgerichtshof die Freisprüche von zwei Bauleitern auf. Der Prozess muss komplett neu aufgerollt werden.

Alles zurück auf Anfang - zwölf Jahre nach dem Einsturz des Kölner Stadtarchivs mit zwei Toten hat der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe die Freisprüche von zwei Bauleitern vollumfänglich kassiert. Die Urteile des Landgerichts Köln vom O

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN