Folgen der Pandemie Weltweit deutlich mehr psychische Erkrankungen durch Corona

Von dpa

Psychische Störungen bei Frauen haben in der Pandemie deutlich mehr zugenommen als bei Männern.Psychische Störungen bei Frauen haben in der Pandemie deutlich mehr zugenommen als bei Männern.
Fabian Sommer/dpa

Brisbane. Die Corona-Pandemie fordert die Psyche vieler Menschen heraus - mehr Depressionen und Angststörungen sind die Folge. Forscher rufen Regierungen in aller Welt dringend zum Handeln auf.

Die Zahl psychischer Erkrankungen hat durch die Corona-Pandemie weltweit enorm zugenommen.Im Covid-Jahr 2020 gab es laut einer Studie geschätzte 53 Millionen Fälle von schweren depressiven Störungen und 76 Millionen Fälle von Angststörungen

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN