Extremismus „Querdenker“-Schule: Existenz von Stiftung unklar

Von dpa

Hof am Ortsrand, auf dem nach Angaben der Behörden eine nicht genehmigte Schule untergebracht war.Hof am Ortsrand, auf dem nach Angaben der Behörden eine nicht genehmigte Schule untergebracht war.
Peter Kneffel/dpa

Schechen. Angeblich soll die offenbar von „Querdenkern“ betriebene Schule von einer russischen Stiftung getragen sein. Ob es die aber überhaupt gibt, ist noch nicht geklärt.

Eine Woche nach der Schließung einer illegalen mutmaßlichen „Querdenker“-Schule im oberbayerischen Landkreis Rosenheim ist weiter unklar, ob die als Betreiberin angegebene Stiftung überhaupt existiert. „Wir konnten bisher nirgendwo verifizi

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN