Auszeichnung für Mobilisier Alternative Nobelpreise 2021 gehen an drei Graswurzelaktivisten

Von dpa

Unter anderem der russische Umweltschützer Wladimir Sliwjak wurde mit dem alternativen Nobelpreis ausgezeichnet.Unter anderem der russische Umweltschützer Wladimir Sliwjak wurde mit dem alternativen Nobelpreis ausgezeichnet.
Alisa Nikulina/Right Livelihood/dpa

Stockholm. Die Alternativen Nobelpreise gehen in diesem Jahr an drei Persönlichkeiten und eine Organisation, die andere Menschen zum Kampf für Menschenrechte und die Umwelt animieren.

Sie mobilisieren ganze Gemeinschaften zum Kampf für Menschenrechte und die Umwelt: Die Alternativen Nobelpreise gehen in diesem Jahr an drei Aktivistinnen und Aktivisten aus Kamerun, Russland und Kanada sowie eine Umweltschutzorganisation a

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN