BDZV-Kongress Zeitungsverleger wollen um Zustellförderung kämpfen

Von dpa

Mathias Döpfner spricht beim diesjährigen Kongress des Bundesverbands Digitalpublisher und Zeitungsverleger.Mathias Döpfner spricht beim diesjährigen Kongress des Bundesverbands Digitalpublisher und Zeitungsverleger.
Bernd von Jutrczenka/dpa

Berlin. Der Staat wollte mit einer Millionenförderung Verlage unterstützen, um die Zustellkosten gerade in ländlichen Regionen abzufedern. Aus dem Ganzen wurde nichts. Die Verleger setzen jetzt auf die nächste Legislaturperiode.

Nach dem Scheitern der staatlichen Förderung für die Zustellung von gedruckten Zeitungen wollen Verleger in der nächsten Legislaturperiode einen neuen Anlauf nehmen. „Eine Bundesregierung, die mit ihrer Politik zeitungslose Landstriche in D

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN