zuletzt aktualisiert vor

SEK-Einsatz auf der A9 in Bayern Keine Geiselnahme: Vorwurf des versuchten Totschlags nach Vorfall in Reisebus

Auf der A9 in Bayern gab es wegen einer Gewalttat in einem Reisebus einen SEK-Einsatz.Auf der A9 in Bayern gab es wegen einer Gewalttat in einem Reisebus einen SEK-Einsatz.
Ralph Goppelt/Vifogra/dpa

Greding. Bei einem SEK-Einsatz in einem Reisebus auf der A9 wurde ein Tatverdächtiger festgenommen. Eine Geiselnahme schließt die Polizei inzwischen aus.

Nach einem Großeinsatz auf der Autobahn 9 soll der Tatverdächtige am Mittwoch einem Haftrichter vorgeführt werden. Die Staatsanwaltschaft habe gegen den 30 Jahre alten Mann Haftantrag wegen des Verdachts des versuchten Totschlags gestellt,

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN