Islamismus-Vorwürfe Journalisten schreiben Offenen Brief für Solidarität mit Nemi El-Hassan

Von dpa

Nemi El-Hassan steht nach ihrer Teilnahme an einer Al-Kuds-Demo in der Kritik.Nemi El-Hassan steht nach ihrer Teilnahme an einer Al-Kuds-Demo in der Kritik.
WDR/Tilman Schenk

Köln. Der Start von WDR-Moderatorin Nemi El-Hassan beim TV-Magazin "Quarks" wurde nach Islamismus-Vorwürfen ausgesetzt. Andere Journalisten sprechen ihre Unterstützung für El-Hassan in einem offenen Brief zu.

Die wegen ihrer Teilnahme an einer Al-Kuds-Demo vor einigen Jahren jüngst in die Kritik geratene Journalistin Nemi El-Hassan hat in einem Offenen Brief Zuspruch bekommen. Das Schreiben, unter dem Hunderte Namen – darunter auch mehrere

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN