Ermittlungen in Niedersachsen S-Bahn fährt in Schafherde – 21 Tiere sterben

Von afp, amp

In Niedersachsen wurde eine Schafherde von einer S-Bahn erfasst. (Symbolbild)In Niedersachsen wurde eine Schafherde von einer S-Bahn erfasst. (Symbolbild)
imago images/blickwinkel/R.Schoenenberg

Hannover. Am Dienstag ist auf einer niedersächsischen Bahnstrecke eine S-Bahn in eine Schafherde gefahren. 21 Tiere starben. Die örtliche Polizei ermittelt wegen eines "gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr".

In Niedersachsen ist eine S-Bahn am Dienstag in einen Schafherde gefahren und hat zahlreiche Tiere getötet. Zwischen Hameln und Bad Pyrmont stand die Herde am Dienstagmorgen plötzlich auf den Gleisen. Der Lokführer einer S-Bahn konnte nicht

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN