Produkte mit Cannabis-Wirkstoff Verstoß gegen Betäubungsmittelgesetz: Ermittlungen nach Lidl-Rückruf

Von dpa

Einkaufswagen stehen vor einer Filiale des Lebensmitteldiscounters Lidl.Einkaufswagen stehen vor einer Filiale des Lebensmitteldiscounters Lidl.
dpa/Marijan Murat

Heilbronn. Nachdem der Discounter Lidl am Mittwoch Produkte wegen zu hoher Gehalt von Cannabis zurückgerufen hatte, ermittelt jetzt die Staatsanwaltschaft.

Nach dem bundesweiten Lidl-Rückruf von Produkten wegen eines zu hohen Wirkstoffgehalts in hanfhaltigen Lebensmitteln hat die Staatsanwaltschaft Heilbronn ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Es werde gegen Unbekannt wegen eines V

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN