Fahndung nach „Wal-Streichlern“ Toter Schweinswal vor Grömitz: Polizei ermittelt gegen Mann aus NRW

Videos und Fotos: Zahlreiche Erwachsene und Kinder gingen am 9. Juli mit dem streng geschützten Schweinswal auf Tuchfühlung.Videos und Fotos: Zahlreiche Erwachsene und Kinder gingen am 9. Juli mit dem streng geschützten Schweinswal auf Tuchfühlung.
Polizei

Grömitz . Nach dem Tod eines Schweinswals am Ostseestrand bei Grömitz in Schleswig-Holstein Anfang Juli wird gegen einen Mann aus Nordrhein-Westfalen wegen des Verdachts einer Straftat nach dem Bundesnaturschutzgesetz ermittelt.

Der Fall hatte weit über die Grenzen Ostholsteins für Bestürzung gesorgt: Am 9. Juli hatten mehrere Erwachsene einen kleinen Schweinswal im Badegebiet von Grömitz eingekesselt und gefangen, um ihn gemeinsam mit Kindern zu streicheln und an

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN