Seilbahn-Unglück in Italien TV-Mitarbeiter filmt an Gondel-Absturzstelle und stirbt

Von dpa

Seilbahn-Unglück am Lago Maggiore: Ein TV-Mitarbeiter will nach dem Gondel-Absturz Bilder machen und stirbt.Seilbahn-Unglück am Lago Maggiore: Ein TV-Mitarbeiter will nach dem Gondel-Absturz Bilder machen und stirbt.
Vigili del Fuoco Firefighters/AP/dpa

Rom/Stresa. Bei dem Seilbahn-Unglück am Lago Maggiore in Italien sind 14 Menschen ums Leben gekommen. Beim Filmen an der Absturzstelle stirbt auch noch ein Journalist.

In der Nähe der Seilbahn-Unglücksstelle am norditalienischen Monte Mottarone ist am Dienstag ein TV-Mitarbeiter gestorben. Der Mitarbeiter eines italienischen Medienunternehmens habe dort Aufnahmen machen wollen, bestätigte die Bergrettung

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN