Astrazeneca statt Moderna Impfpanne in Chemnitz: Bei 17 Menschen Impfstoff verwechselt

Von dpa

Ein Mann wird von einer medizinischen Fachkraft in einem Impfzentrum gegen das Coronavirus geimpft. (Symbolbild)Ein Mann wird von einer medizinischen Fachkraft in einem Impfzentrum gegen das Coronavirus geimpft. (Symbolbild)
Daniel Karmann/dpa

Chemnitz. Eine Panne im Impfzentrum Chemnitz führt zu einer Verwechslung der Impfstoffe bei der Erstimpfung. 17 Menschen sind betroffen - wer genau, konnte noch nicht ermittelt werden.

Eine Panne am Impfzentrum Chemnitz hat dazu geführt, dass 17 Menschen versehentlich mit Astrazeneca statt Moderna geimpft wurden. Es habe noch nicht genau herausgefunden werden können, wer diese Personen waren, informierte die Kassenärtzlic

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN