Geschlechtergerechte Sprache "Finde ich zum Kotzen": H.P. Baxxter ätzt gegen das Gendern

H.P. Baxxter lehnt das Gendern ab.H.P. Baxxter lehnt das Gendern ab.
imago images/ITAR-TASS

Hamburg. Die Debatte um das Gendern hat neuen Zündstoff erhalten: In einem Interview machte der Musiker H.P. Baxxter deutlich, dass er davon nichts hielte. Es sei unter anderem eine "Verunglimpfung der Sprache".

Die Nutzung von geschlechtergerechter Sprache, auch "Gendern" genannt, ist in Deutschland seit einiger Zeit ein kontroverses Thema. Wenn es nach dem Musiker H.P. Baxxter (bürgerlicher Name: Hans Peter Geerdes) ginge, würde man das Gendern k

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN