zuletzt aktualisiert vor

Tödliche Nebenwirkung Herforderin stirbt nach Astrazeneca-Impfung: Mutter berichtet von Anfeindungen

In Nordrhein-Westfalen ist eine Frau an einer seltenen Nebenwirkung auf die Impfung gestorben. (Symbolbild)In Nordrhein-Westfalen ist eine Frau an einer seltenen Nebenwirkung auf die Impfung gestorben. (Symbolbild)
imago images/Panthermedia/Kzenon

Herford. Der Fall einer jungen Frau, die kurz nach der Impfung starb, ließ ihrer Mutter keine Ruhe. Erst Wochen später ist die Todesursache klar. Bis dahin erlebt die Hinterbliebene einen Shitstorm.

Wenige Tage nach der Impfung mit dem Astrazeneca-Präparat ist eine 32-Jährige aus Nordrhein-Westfalen an einer Hirnblutung gestorben. Nach wochenlangen Untersuchungen teilten Wissenschaftler Ende April mit: Es war die Impfung, die eine fata

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN