Sorge um Umwelt Schweröl-Frachter treibt verlassen im Meer vor Norwegen

Von dpa

Rund 350 Tonnen Schweröl sowie 50 Tonnen Diesel hat die havarierte „Eemslift Hendrika“ an Bord.Rund 350 Tonnen Schweröl sowie 50 Tonnen Diesel hat die havarierte „Eemslift Hendrika“ an Bord.
Redningshelikopter Florø/Hoved/NTB/dpa

Ålesund. Nachdem die „Eemslift Hendrika“ Schlagseite bekommen hatte, war die Besatzung evakuiert worden. Norwegens Behörden sprechen von einem Risiko für die Umwelt - die Wellen schlagen bis zu 15 Meter hoch.

Ein niederländisches Frachtschiff treibt bei bis zu 15 Meter hohen Wellen im Nordmeer vor Norwegen ohne Besatzung und Antrieb im Wasser. Es bestehe weiterhin das Risiko, dass die „Eemslift Hendrika“ kentere und eine Gefahr für die Umwelt da

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN