zuletzt aktualisiert vor

Flucht ins Ausland Attila Hildmann schickt "Grüße aus der Türkei" – Haftbefehl kann nicht vollstreckt werden

Von dpa

Gegen Attila Hildmann liegt ein Haftbefehl vor. Dieser kann jedoch zurzeit nicht vollstreckt werden.Gegen Attila Hildmann liegt ein Haftbefehl vor. Dieser kann jedoch zurzeit nicht vollstreckt werden.
dpa/Kay Nietfeld

Berlin. Dringender Verdacht der Volksverhetzung, öffentliche Aufforderung zu Straftaten und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte – Attila Hildmann wird von der Staatsanwaltschaft Berlin gesucht. Der vegane Koch hat sich jedoch abgesetzt.

Der Verschwörungserzähler Attila Hildmann ist nach Erkenntnissen der Berliner Staatsanwaltschaft in der Türkei. Er selbst sendete auf der Kurznachrichtenplattform Twitter "Grüße aus der Türkei" an die Generalstaatsanwaltschaft.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN