"Zustände wie vor Weihnachten" Lockerungen und Mutante: Experte warnt vor starkem Anstieg der Corona-Infektionen

Von dpa, tdet

"Auch wenn die Lockerungen moderat sind, werden sie sich auswirken." Der Saarbrücker Pharmazie-Professor Thorsten Lehr geht davon aus, dass es nach dem 7. März rund 20 Prozent mehr Kontakte gebe. (Symbolbild)"Auch wenn die Lockerungen moderat sind, werden sie sich auswirken." Der Saarbrücker Pharmazie-Professor Thorsten Lehr geht davon aus, dass es nach dem 7. März rund 20 Prozent mehr Kontakte gebe. (Symbolbild)
Oliver Berg/dpa

Saarbrücken. Die dritte Welle könnte wieder heftig werden: In der ersten Aprilhälfte sind Inzidenzen von um 200 zu erwarten, sagt ein Experte für Corona-Prognosen. Noch zeigten Impfungen kaum Effekte.

Die dritte Welle der Corona-Pandemie wird nach Berechnungen des Saarbrücker Pharmazie-Professors Thorsten Lehr ähnlich stark ausfallen wie die zweite. "Ich gehe schon davon aus, dass wir wieder so Zustände wie vor Weihnachten bekommen werde

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN