99-jähriger Queen-Gemahl Zustand ernster als zunächst angedeutet: Prinz Philip bleibt im Krankenhaus

Von dpa, afp, lod

Prinz Philip ist noch nicht stabil genug für eine Entlassung aus der Klinik. (Archivbild)Prinz Philip ist noch nicht stabil genug für eine Entlassung aus der Klinik. (Archivbild)
AFP/BEN STANSALL

London. Der hochbetagte Mann von Queen Elizabeth II. bleibt vorerst noch in der Klinik. Der Buckingham-Palast nennt erstmals den Grund.

Der britische Prinz Philip (99) wird nach Angaben des Buckingham-Palasts im Krankenhaus wegen einer Infektion behandelt. Während der Palast vorige Woche noch mitteilte, Philip "erhole" sich und "werde beobachtet", klingt die neue Mitteilung

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN