Fußball-Weltmeister 1954 Held von Bern: Horst Eckel nach schwerem Sturz im Krankenhaus

Von dpa

Horst Eckel besuchte im März die Poldi-Loge im RheinEnergieStadion.Horst Eckel besuchte im März die Poldi-Loge im RheinEnergieStadion.
imago images/Herbert Bucco

Homburg. Fußball-Idol Horst Eckel hat sich nach einem schweren Sturz mehrere Brüche zugezogen. Seine Frau berichtet, er sei zäh.

Horst Eckel, der letzte noch lebende Fußball-Weltmeister von 1954, befindet sich nach einem schweren Sturz in einem Krankenhaus in Homburg. Dies bestätigte seine Tochter Dagmar am Montag der Deutschen Presse-Agentur. Der 88-Jährige war bere

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN