Australien So viele Hai-Tote wie seit 85 Jahren nicht: Grund zur Panik oder Pech?

Von dpa

Rund 180 Arten der Raubfische leben in den Gewässern Australiens – unter anderem Weiße Haie.Rund 180 Arten der Raubfische leben in den Gewässern Australiens – unter anderem Weiße Haie.
imago images/Franco Banfi

Sydney. Sind Haie wirklich so schlimm wie ihr Ruf? Fakt ist: Seit 1934 hat es in Australien nicht mehr so viele tödliche Attacken der Raubfische gegeben wie 2020. Experten sagen trotzdem, es gebe keinen Grund zur Panik. Aber sie haben auch Tipps parat.

Ob Weiße Haie, Tigerhaie, Bullenhaie und Hammerhaie: Rund 180 Arten der Raubfische leben in den Gewässern Australiens. Die Unterwasserräuber haben einen Ruf als kaltblütige Killer. Dennoch war die Gefahr, von einem Hai getötet zu werden, la

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN