Akute Lebensgefahr Kölner Obdachloser mit Verbrennungen auf Intensivstation – wurde er angezündet?

Von dpa

Wurde der Obdachlose Opfer eines Mordversuchs? Die Polizei ermittelt. (Symbolbild)Wurde der Obdachlose Opfer eines Mordversuchs? Die Polizei ermittelt. (Symbolbild)
imago images/Future Image/Christoph Hardt

Köln. Mit lebensgefährlichen Verletzungen kommt ein Obdachloser ins Krankenhaus. Der 44-Jährige soll an seiner Schlafstätte angezündet worden sein. Eine Mordkommission der Kölner Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Ein 44 Jahre alter Obdachloser soll in Köln nachts an seiner Schlafstätte angezündet und dabei lebensgefährlich verletzt worden sein. Eine Mordkommission ermittle wegen eines versuchten Tötungsdelikts, wie Polizei und Staatsanwaltschaf

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN