BVB-Boss vs. SPD-Politiker "Populismus in Reinkultur"? Nach Watzke-Spruch stichelt Karl Lauterbach zurück

Von tdet

Nicht die besten Freunde: SPD-Politiker Karl Lauterbach (links) und BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke (rechts).Nicht die besten Freunde: SPD-Politiker Karl Lauterbach (links) und BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke (rechts).
imago-images/Reiner Zensen/Norbert Schmidt

Berlin. Auf der einen Seite der Fußball-Funktionär, auf der anderen Seite der SPD-Gesundheitsexperte: Hans-Joachim Watzke und Karl Lauterbach sind dafür bekannt, kein Blatt vor den Mund zu nehmen. Nun gerieten beide öffentlich aneinander.

"Zu Karl Lauterbach fällt mir ehrlich gesagt nichts Vernünftiges ein." Diesen Satz ließ sich Hans-Joachim Watzke, seines Zeichens Geschäftsführer des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund, am Freitag im Podcast der ARD-Moderatorin Sandra

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN