"Kampagne gegen mich" Drohmail-Affäre "NSU 2.0": Beschuldigter Ex-Polizist weist Vorwürfe zurück

Von dpa

Die Drohmails wurden vor allem an Frauen geschickt. (Symbolbild)Die Drohmails wurden vor allem an Frauen geschickt. (Symbolbild)
Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Frankfurt/Landshut . In der Affäre um "NSU 2.0"-Drohmails führt eine Spur nach Bayern. In Landshut werden ein ehemaliger Polizeibeamter und seine Ehefrau vorübergehend festgenommen. Doch der Beschuldigte bestreitet die Tat vehement und spricht von einer Kampagne gegen ihn.

Der in der Affäre um die rechtsextreme Drohschreiben-Serie "NSU 2.0" in Landshut vorübergehend festgenommene Ex-Polizist hat die Vorwürfe gegen ihn entschieden zurückgewiesen. Das bestätigte die Frankfurter Staatsanwaltschaft am Dienstag. E

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN