Sechs Opfer "Auf alles geschossen, was sich bewegt": 27-Jähriger gesteht Gewalttat in Rot am See

Von dpa

Der 27-Jährige soll sechs Menschen getötet haben.Der 27-Jährige soll sechs Menschen getötet haben.
dpa/Sebastian Gollnow

Rot am See. Ein 27-Jähriger soll Ende Januar einen Verwandten nach dem anderen erschossen haben in Rot am See. Sechs Menschen starben. Beim Prozessauftakt gibt der Mann die Tat zu. Dabei zeigte er Reue und Hass zugleich.

Mit einem Geständnis hat der Mordprozess um den gewaltsamen Tod von sechs Menschen in Rot am See vor dem Landgericht Ellwangen begonnen. In einer ausführlichen Einlassung gab der Angeklagte zu, seine sechs Verwandten erschossen zu

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN