Das sogenannte Donau-Lied Song über Vergewaltigung: Festzeltlied löst Debatte über Sexismus aus

Das Donau-Lied handelt von der Vergewaltigung einer Frau und wird auch heutzutage noch gesungen.Das Donau-Lied handelt von der Vergewaltigung einer Frau und wird auch heutzutage noch gesungen.
dpa/Julian Stratenschulte

Passau/München. Das sogenannte Donau-Lied handelt von der Vergewaltigung einer schlafenden Frau. Grundsätzlich wird in dem Song sexuelle Gewalt verherrlicht und sich darüber lustig gemacht. Nun startete eine Frau eine Online-Petition, um zum Nachdenken anzuregen.

Temporibus aut doloribus in expedita. In dolorem sed fuga laboriosam id eos. Neque reiciendis sunt illo consequatur vitae voluptas. Qui perspiciatis delectus molestias beatae.

Et quia quia qui quia qui.

Temporibus culpa ea iure culpa perspiciatis unde. Assumenda facere omnis repellat delectus. Odit tenetur est est ipsum ipsum sequi qui accusamus. Sed provident sapiente perferendis quia excepturi qui modi neque. Nam libero eum ducimus earum laudantium rerum magnam. Est accusamus asperiores ex et. Laboriosam accusamus et soluta exercitationem.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN