Als Heilmittel propagiert 16 Tote in Peru nach Konsum von vermeintlichem Corona-Schutz-Getränk

Von afp, tdet

In Peru sind nach offiziellen Angaben bislang knapp 1600 Menschen mit dem Coronavirus infiziert, 61 Menschen starben. In dem Andenstaat gelten obligatorische Ausgangsbeschränkungen sowie eine nächtliche Ausgangssperre. (Symbolbild) Foto: Cesar Campos/dpaIn Peru sind nach offiziellen Angaben bislang knapp 1600 Menschen mit dem Coronavirus infiziert, 61 Menschen starben. In dem Andenstaat gelten obligatorische Ausgangsbeschränkungen sowie eine nächtliche Ausgangssperre. (Symbolbild) Foto: Cesar Campos/dpa
Cesar Campos

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN