zuletzt aktualisiert vor

Mord-Anschlag mit zehn Todesopfern BKA stellt klar: Anschlag in Hanau war rassistisch motiviert

Von dpa

Die Shisha-Bar ist einer der Tatorte des Anschlags von Hanau. Foto: dpa/Frank RumpenhorstDie Shisha-Bar ist einer der Tatorte des Anschlags von Hanau. Foto: dpa/Frank Rumpenhorst
dpa/Frank Rumpenhorst

Karlsruhe. Bei dem Mord-Anschlag in Hanau starben neun Menschen mit ausländischen Wurzeln. In Medienberichten hatte es geheißen, das BKA stufe die Tat nicht mehr als rechtsextremistisch ein. Dieser Darstellung widerspricht BKA-Präsident Holger Münch.

Der Präsident des Bundeskriminalamts (BKA), Holger Münch, hat klargestellt, dass sein Haus den Anschlag von Hanau unverändert für rassistisch motiviert hält. "Das BKA bewertet die Tat als eindeutig rechtsextremistisch. Die Tatbegehung beruh

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN