Expertin: "Angst hemmt die Geburt" Schwangere in Sorge: Wie Corona den Geburtsprozess beeinflusst

Viele Schwangere sorgen sich, dass ihr Partner zur Geburt nicht mit in den Kreißsaal darf. Foto: imago images/Cavan ImagesViele Schwangere sorgen sich, dass ihr Partner zur Geburt nicht mit in den Kreißsaal darf. Foto: imago images/Cavan Images
nick colombini via www.imago-images.de

Berlin. In Zeiten von Corona sind Schwangere besorgt, wie die Geburt ihres Kindes ablaufen wird. Vor allem für die Psyche kann die Entbindung jetzt zur Herausforderung werden.

Schwangere sind derzeit besonders verunsichert, was die Coronavirus-Pandemie für die Geburt und die erste Zeit mit dem Neugeborenen zu Hause bedeutet. Bundesweit kündigen Kliniken Einschränkungen an, Väter dürfen bei den Geburten teilweise

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN