zuletzt aktualisiert vor

Vier Hamburger Wissenschaftler "Sie rüttelten am Taxi und riefen 'Virus'" – Forscherteam sitzt in Kamerun fest

Professorin Raija Kramer (vorne) harrt mit ihren Studenten seit Tagen in einem Hotel aus, weil Kamerun niemanden mehr ausreisen lässt. Foto: Raija KramerProfessorin Raija Kramer (vorne) harrt mit ihren Studenten seit Tagen in einem Hotel aus, weil Kamerun niemanden mehr ausreisen lässt. Foto: Raija Kramer
Raija Kramer

Jaunde/Hamburg. Seit Tagen halten sich vier Hamburger Wissenschaftler in einem Hotel in Kameruns Hauptstadt auf, weil sie wegen der Corona-Pandemie das Land nicht mehr verlassen dürfen. Eine zermürbende Situation, wie Professorin Raija Kramer unserer Redaktion schildert.

Die Nerven liegen blank. Eine Hamburger Forschergruppe sitzt seit einer Woche in Kamerun fest. Die vier Wissenschaftler harren mit anderen Gestrandeten in einem Hotel aus, in dem langsam die Stimmung kippt. "Gestern hat es eine unschöne Sze

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN