Propagandataten über Monate Polizei gelingt Schlag gegen rechte Jugendbande in Mecklenburg-Vorpommern

Von afp

Immer wieder tauchten Schmierereien in dem Ort auf. Darunter auch Hakenkreuze. Symbolbild: dpa/Sebastian WillnowImmer wieder tauchten Schmierereien in dem Ort auf. Darunter auch Hakenkreuze. Symbolbild: dpa/Sebastian Willnow
picture alliance/dpa

Burg Stargard. Immer wieder waren Graffiti mit Hakenkreuzen in einer Kleinstadt nahe Neubrandenburg aufgetaucht – auch "Sieg Heil"-Rufe gab es immer wieder. Doch Ermittler konnten die fünfköpfige Truppe fassen.

Einer Gruppe von fünf Jugendlichen, die über Monate den Ort Burg Stargard in Mecklenburg-Vorpommern mit rechten Propagandadelikten überzogen haben soll, hat die Polizei das Handwerk gelegt. Wie die Beamten in Neubrandenburg am Mittwoch mitt

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN