Urteil zur Sterbehilfe in Deutschland Karlsruhe erlaubt geschäftsmäßige Beihilfe zum Suizid

Von dpa

Das Bundesverfassungsgericht hat über die geschäftsmäßige Suizidhilfe entschieden. Foto: imago images/Becker&BredelDas Bundesverfassungsgericht hat über die geschäftsmäßige Suizidhilfe entschieden. Foto: imago images/Becker&Bredel
imago images/Becker&Bredel

Karlsruhe. Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat über die geschäftsmäßige Suizidhilfe entschieden und das Sterbehilfe-Verbot gekippt.

Das 2015 eingeführte Verbot der geschäftsmäßigen Sterbehilfe verstößt gegen das Grundgesetz. Es gebe ein Recht auf selbstbestimmtes Sterben, sagte der Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Andreas Voßkuhle, am Mittwoch bei der Urteilsver

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN