Keine Lust auf Zweckentfremdung Greta Thunberg will sich Fridays For Future als Marke sichern

Von dpa

Greta Thunberg lässt sich die Marke Fridays For Future sichern. Foto: dpa/Markus ScholzGreta Thunberg lässt sich die Marke Fridays For Future sichern. Foto: dpa/Markus Scholz
picture alliance/dpa

Stockholm. Aus Sorge, dass die Bewegung Fridays For Future für kommerzielle Zwecke missbraucht wird, will Klimaaktivistin Greta Thunberg sich die Marke sichern lassen.

Klimaaktivistin Greta Thunberg hat den Schutz ihres Namens und den ihrer Klimabewegung Fridays For Future als Marken beantragt. Beides werde ständig und ohne Zustimmung für kommerzielle Zwecke genutzt, schrieb die 17-jährige Schwedin am Mit

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN